#Näh dir was – Mai 2017- Patch it up

Ein Blouson für alle Fälle 🤓

IMG_1033

Im September war ich von dieser Art von Jacken ja noch nicht überzeugt, aber mittlerweile hab ich gefallen daran gefunden. Das Motto der Mädls vom #Näh dir was Team, Lisa von Mein Feenstaub , Jenni von KuneCoco und Katha von Kathastrophal fand ich passend um mir auch so ein Teil zu nähen.

Ich hab mir das Schnittmuster der Janice von Pattydoo zugelegt und dazu gabs das Add on für den Blouson. Die Eingriffstaschen waren die größte Herausforderung und ich musste mir noch extra ein Video dazu ansehen weil ich mit der Anleitung alleine nicht zurecht gekommen wäre.

Trotzdem ist mir noch ein Fehler unterlaufen und ich musste erst wieder trennen. Ich hab aber nicht aufgegeben und letztendlich sind die Taschen ganz gut geworden. Ich bin zufrieden 😉

Erstmalig hab ich auch einen Jackenbeleg genäht. Das hat ganz gut nach Anleitung funktioniert. Beim Annähen des Saums habe ich übersehen das ich das Teil einmal gedreht habe und so musste ich wieder trennen. Allerdings nur ein Stück- das geht.

IMG_1031

Gepatched habe ich die Jacke mit Patches von der Rockqueen! Ich hab mir auch die Schlüsselanhängerdateien zugelegt und diese ohne die Ösen gestickt, weil mir manche Patches zu groß waren. Die Dateien sind wirklich alle absolut empfehlenswert! Suchtgefahr 😉

IMG_1009

Ich bin voll zufrieden 😁

Was sagt ihr dazu?

Bis bald und ganz liebe Grüße

Kicki

IMG_1035

Verlinkt bei #näh dir was

Create in Austria

und

Rums

Tasche mit Knopf Sew Along 2017 April Origamibag

IMG_0979

Die Origamibag geistert ja schon länger hier herum. Die kostenlose Anleitung dafür stammt vom Berninablog Diese Tasche ist ja wirklich originell und schnell genäht.

Lange, lange hab ich überlegt was ich mir für eine Tasche für den Monat April aussuche. Eigentlich hab ich ein komplett anderes Modell dafür vorgesehen und auch schon einen Teil genäht. Aber das passt jetzt so gut für Mai, das ich kurzfristig meine Pläne geändert habe.

Den Knopf hab ich zufällig in einem Geschäft für Vorhänge entdeckt und der musste unbedingt mit und in Szene gesetzt werden.

IMG_0983

Der Stoff am Griff der Origamibag stammt von meiner letzten Bestellung bei Grinsestern.

Diese Tasche ist auch bestens als Geschenk geeignet, so hübsch 🙂

Ich werde sie in meiner Alltagstasche verstauen, damit ich in Zukunft eine zusätzliche Tasche dabei habe, falls ich mal wieder kein Wagerl beim einkaufen brauche und dann doch voll bepackt an der Kasse stehe 😉 Kennt ihr, oder?

IMG_0982

Meine Tasche verlinke ich nun noch für April bei

Greenfietsen

RUMS

Create in Austria

Taschen und Täschchen

6 Köpfe 12 Blöcke April 2017 Dresden Plate

Mein Dresden Plate ist schon länger fertig nur mit dem Blogbeitrag hinke ich etwas hinterher.

18198331_1519757924735582_2410744015611294146_n

Als ich die Anleitung das erste Mal durchgelesen habe, dachte ich mir: „Schaut echt interessant aus, aber mit Sicherheit appliziere ich NICHT mit der Hand!“ Das liegt mir nämlich nicht so besonders.

Die einzelnen Teile waren recht flott zusammen genäht, die Anleitung, diesmal von Andrea von Quiltmanufaktur, ist ja wirklich wieder mal perfekt dazu.  Zugeschnitten habe ich mit einer Vorlage aus Karton. Dann lag das Ganze so rum und wartete darauf, dass ich mich endlich dazu aufraffe, den Kreis zuzuschneiden. Und außerdem überlegte ich ja noch wie ich dann appliziere. Ich habe mich dazu auch im Internet schlau gemacht und mir  eine ganz tolle Anleitung vom Stickbär durchgelesen. Tatjana erklärt hier nämlich wie man mit einem durchsichtigen Garn und Blindstich appliziert und so wollte ich das auch machen.

Ok, alles klar!

Als ich dann endlich den Kreis für die Mitte ausgeschnitten habe, passte der nicht richtig. Er war zu klein. Ich hab da wohl beim Zusammennähen der Teile irgendwo einen Fehler gemacht. Ich wollte aber nicht auftrennen und habe den Kreis größer zugeschnitten.

Auf jeden Fall habe ich nochmal die ganze Anleitung durchgelesen und irgendwie dachte ich mir, ich könnte es ja versuchen mit der Hand zu nähen. ES gilt ja auch nicht richtig, mit der Maschine 😉 und außerdem haben viele schon berichtet, dass es ganz gut gelaufen ist. Eine neue Technik ist es ja auch und es geht ja quasi um Weiterbildung… Und was soll ich sagen, tatsächlich war es einfacher als gedacht und es hat auch für mich etwas entspannendes.

IMG_7308

Beim Gewinnspiel auf Facebook habe ich auch mitgemacht und tatsächlich bei Gesine von Allie and me ein Dresden Plate Lineal gewonnen! Ich hab mich sooo gefreut! 🙂 Yeah! Vielen herzlichen Dank! Ich hoffe deiner Hand gehts wieder gut!

IMG_7307

Für meinen Dresden Plate konnte ich das Lineal jetzt zwar nicht mehr gebrauchen, aber die Mädls haben ja echt tolle Sachen gezeigt, die man noch damit machen kann.

So, meine Lieben: Jetzt geht’s ans zuschneiden für Mai 😉

Ganz liebe Grüße

Kicki

verlinkt bei

Quiltmanufaktur

RUMS

Create in Austria

Gelb – 12 Colours of Handmade Fashion April

Es gibt in meinem Kleiderschrank kein einziges gelbes Kleidungsstück. Gut, ganz stimmt das nicht ich besitze einen gelben Schal, der mir am  New Yorker Flughafen soooo gut gefiel und ohne den ich unmöglich hätte nach Hause fliegen können. Getragen habe ich ihn sehr sehr oft, so zweimal cirka. Aber Kleidungsstück gibts echt keines. Ich hatte Mal vor Jahren ein gelbes T-Shirt weil ich mir damals dachte ich muss mehr Farbe in meine Garderobe bringen. Das T-Shirt toppt den Schal, den das habe ich genau einmal getragen, mich absolut unwohl gefühlt und dann verbrachte es ein tristes Dasein im Schrank bis es die Erlösung in der Kleidersammlung fand und sich vielleicht irgendjemand darüber gefreut hat. War ja fast wie neu 😉

IMG_5833

Na ja, jedenfalls werden gelb und ich so Kleidungsmäßig keine innige Beziehung eingehen. NIE. Das ist so wie mit pastell  Mir gefällt es gut bei anderen aber nicht an mir. Grau mit etwas gelb finde ich in Ordnung und das mag ich auch sehr gerne an mir. Deshalb wurde es auch für die 12 Colours of handmade Fashion ein dunkelgraues Shirt mit gelbem Hals- und Ärmelsaum und gelbem Aufdruck. Mehr gelb geht bei mir nicht, echt nicht. IMG_5854

Genau genommen ist es eine Frau Edda von Hedi näht und die Plotterdatei stammt von Kleine Göhre

IMG_5872

Ich wollte mir den Spruch schon immer mal plotten und genau jetzt war der richtige Zeitpunkt! Er ist perfekt! Den Stoff hatte ich zu Hause und die Folien sind wieder Mal von Ernas Enkelin.

Verlinkt  bei 12 Colours of handmade fashion

Create in Austria

RUMS

#näh dir was 4 – It´s raining cats and dogs

It´s raining cats and dogs  war der Aufruf bei #näh dir was im April. Ich gehöre eindeutig zum Team Katze. Ich mag zwar Hunde auch sehr gerne, aber Katzen sind mir, obwohl sie ja die vollen Egoisten sind, noch lieber. Deshalb war schnell klar, dass es ein Shirt werden wird mit Katze. Eine Regenjacke wäre natürlich auch cool gewesen, aber für das Shirt hatte ich schon alles da…

Herausgekommen ist eine Frau Edda von Hedi näht. Das Shirt ist wirklich flott genäht und unkompliziert. Vorne drauf hab ich mich mal wieder im Plotten versucht und dabei kam das heraus:

063

Die Idee habe ich von Pinterest, allerdings ein wenig umgeändert. Die Schrift die ich verwendet habe heißt Vendetta und die Katzen sind von hier

049

die Rückseite seht ihr hier:

IMG_7227

058

Das Kätzchen schleicht sich von hinten an, springt rauf, tappt herum und macht es sich dann gemütlich 😉

Beim veröffentlichen des Beitrags ist irgendwas schief gelaufen, aber hier ist jetzt der ganze Beitrag.

Verlinkt habe ich natürlich bei

Mein Feenstaub  für #nähdirwas

RUMS und

Create in Austria

Ich bin schon gespannt wie euch mein Katzenshirt gefällt….

Bis bald und liebe Grüße

Probeplotten 2.0 Rosita jongliert

Ich durfte zum zweiten Mal für die liebe Anita aka Frau Scheiner probe plotten. Rosita hat geübt und jongliert nun mit Bällen. Wahlweise auch mit Kakteen, je nachdem wonach ihr zumute ist. Die kleine Lady schafft es die Blicke an sich zu ziehen und wird dabei immer mutiger. Was wird wohl ihr nächstes Kunststück sein? Seiltanzen, Dressurreiten oder gar Messerwerfen?  Man darf gespannt sein…

IMG_0940

IMG_0937

Ich habe Rosita auf ein Shirt meiner Tochter geplottet, welches sie zum turnen tragen wird.

Die einzelnen Bälle gefallen mir sehr gut, weshalb ich noch ein Shirt daraus gemacht habe.

IMG_0950

IMG_0944

Die Motive sind so schön sommerlich 🙂

Schaut doch mal bei Anita vorbei und holt euch die bezaubernde Rosita!

Übrigens, die Folien stammen von Ernas Enkelin, die hat das Zeug zum plotten!

Ganz liebe Grüße und Frohe Ostern!

Verlinkt bei Create in Austria

6 Köpfe – 12 Blöcke März Broken Dishes

Der Block liegt schon soooo lange fertig genäht im Kasten, ich habe allerdings lange überlegt ihn nochmal aufzutrennen und doch mit drei Farben zu nähen, weshalb ich erst jetzt darüber schreibe. Irgendwann habe ich dann beschlossen ihn so zu lassen und so ist es auch gut.

IMG_0945

Broken Dishes waren im März dran und die tolle Anleitung stammt von Verena von Einfach Bunt

Die drei bisherigen Blöcke gefallen mir schon ganz gut.

IMG_0947

Mittlerweile bin ich ja schon mitten im Monat April. Da freu ich mich auch schon sehr darauf wenn dieser Teil fertig ist.

Es hat wieder einmal viel Spaß gemacht den Block zu nähen! Vielen Dank für Eure Mühe, die ihr da in dieses Projekt steckt!

IMG_0946

Ich verlinke also noch für März bei Einfach Bunt und bei

Create in Austria

Bis bald ihr Lieben und frohe Ostern!

Taschen Sew Along März 2017- Patch it

Für das Motto im März beim Taschen Sew Along von Greenfietsen habe ich mir den Klammerbeutel Dione genäht. Die Anleitung für diese praktische Aufbewahrung habe ich von Tina Blogsberg und es ist auch noch ein Freebook. Vielen lieben Dank dafür!

IMG_0953

Auf der Vorderseite des Beutels habe ich mich erstmals im Paper Piecing versucht. Im Nachhinein muss ich mal wieder über mich selbst lachen. Ich hab von Paper Piecing mal irgendwo gelesen bin das Ganze aber überflogen, weil ich ja grundsätzlich schon genug andere Projekte habe. Eines Abends wollte ich das dann unbedingt auf der Stelle versuchen und hab mir wahllos aus den Weiten des Internets eine Vorlage ausgedruckt. Also nicht ganz wahllos eher unbedacht. Es wäre von Vorteil gewesen ich hätte Anfänger bei meiner Suche dazu geschrieben. Ich nehme also das ausgedruckte Papier und den Stoff  und beginne einfach irgendwo Stück für Stück zu nähen. Ich finde richtig gefallen an dem Ganzen bis ich bemerke, dass da eigentlich so Zahlen auf der Vorlage stehen. Die könnten wahrscheinlich was bedeuten, oder? Als ich dann nicht mehr richtig zurechtkomme mit meinem Gebilde, es sollte übrigens ein wunderschönes Herz werden, bin ich mir dann sicher, dass die Zahlen eine Bedeutung haben 🙂

Okeee, dann doch kein Herz, Blumen sind doch im Frühling eh viel besser! Die Anleitung für die Tulpe habe ich von Carol Doak. Der aufmerksamen Leserin wird die Überschrift „Beginner Block“ nicht entgangen sein….

Mit dieser zauberhaften Anleitung kam ich wunderbar zurecht. Ich habe sie anschließend auf das Außenteil des Klammerbeutels gesteppt.

Der Klammerbeutel ist ein absolutes Stoffabbau, Upcycling, Restverwertungsobjekt. Das Außenteil besteht aus einer alten Hose, das Innenteil aus einer abwischbaren Tischdecke und der Verschluss ist ein Restobjekt aus meinem Stoffregal mit ein wenig Glitzer. Damit hängt sich die Wäsche gleich viel leichter auf. Ich habe keine Kordelstopper verwendet und auch keine Öse eingeschlagen, aber ich denke, es wird auch so ganz gut funktionieren.

Wer also gerne auch mal Paper Piecing versuchen möchte, ich kann das nur empfehlen. Die Anleitungen dazu sind auch sehr genau, man braucht sie nur zu lesen 😉

Meinen Beitrag verlinke ich noch für März beim Taschen Sew Along

bei TT Taschen und Täschchen und natürlich bei

Create in Austria

Pink 12coloursofhandmadefashion

Mehr rosa im Kleiderschrank war das Motto für März bei Selmin von Tweedandgreet für die 12coloursofhandmadefashion. Rosa ist nicht so meins, aber „Ich lieeebe pink“! Eigentlich so richtig aber erst seit ein paar Jahren. Früher war mir das zu knallig, aber mit einer kleinen Prinzessin im Haus ist pink eine Farbe an der man nicht vorbei kommt 🙂

IMG_7096

Ich hätte mir gerne eine Jacke mit pinken Highlights genäht, aber zeittechnnisch war diesmal echt nicht mehr als ein Loop drin.

IMG_7100

Ich finde aber ich kann den ganz gut mit meiner bereits vorhandenen Garderobe kombinieren. Den Loop habe ich nach der Anleitung von der lieben Anita von Grinsestern genäht. Geht wirklich Ruckzuck!

Den Stoff dafür habe ich auf der Haendmade 2016 in Graz bei Tommy und Lilly gekauft. Die meisten von euch kennen ihn ja bestimmt, Donna-Fiona von Lila-Lotta.

IMG_7097

Am 27. war ich aber noch lange nicht fertig mit meinem Halswärmer. Und so kam es das ich gestern Abend noch am #instanähabendgeobag teilgenommen hab. Deshalb befindet sich auch die Geobag  nach der Anleitung von Pattydoo auf den Fotos. Der Nähabend war wirklich lässig. Eine tolle Idee von Miriam @meckimacht und @bysoneken. Danke Mädls! 🙂

Die Geobag ist ein Upcyclingprojekt und mir sind dabei mal wieder einige Pannen passiert, die ich allerdings als total gewollt vermarkte 😉

Das T-Shirt habe ich mir bereits im vorigen Jahr gekauft. Flamingos sind doch echt wunderschön, nicht wahr?

Die zweite Tasche ist eine Kosmetiktasche von der Taschenspieler 3 von Farbenmix. Die habe ich hier schon mal gezeigt im Zuge des Taschenspieler SewAlongs 2016.

Bei meinem Weg durch die Küche stellte ich fest: Auch einiges in Pink hier vorhanden…IMG_7103

Ich habe sogar eine Salzmühle in Pink 🙂

Meine heißgeliebte Geldbörse kann ich leider nicht mehr verwenden, die hab ich echt gern gemocht.

Ich bin mir sicher ich könnte in jedem Raum einiges in Pink finden. Pink ich mag dich! Da fällt mir grad ein, ein pinkes Buch wartet auch auf mich und will endlich fertig gelesen werden…

Wow, der März ist rum, das ging ja wieder mal schnell….Ich bin schon auf den April gespannt!

Ich schick euch liebe Grüße, genießt die Sonne und habt es fein!

Bis bald, Kicki

verlinkt bei 12 coloursofhandmadefashion

Create in Austria

Taschen und Täschchen

Mount denim ade

Freutag

Kostenlose Schnittmuster Party

#näh dir was 3 – Lynn mit etwas Pastell – Pastellhölle

IMG_0924

IMG_0925

Ich mag Pastell, aber nicht unbedingt an mir. Nicht das mir die Pastellfarben nicht gefallen, ich mag sie nur selbst nicht so gern tragen. Das geht mir ja mit mehreren Sachen so. Bei anderen gefällts mir sehr gut, muss ich aber nicht haben.

Im März wollte ich aber sehr gerne wieder bei  Näh dir was mitmachen. Lisa von Mein Feenstaub, Katha von Kathastrophal und Jenni von Kunecoco motivieren zum mitmachen. Und das Thema war eben Pastell. Mmh.

Für mich trifft Pastellhölle echt zu. 😛  Ich hab ein wenig überlegt und dann habe ich mich für eine Kombination aus grau und Pastell entschieden. Das geht. Mit dieser Auswahl bin ich sehr zufrieden.

Überhaupt gefällt mir der Kapuzenpulli Lynn von Pattydoo sehr gut und ist jetzt schon  ein Lieblingsteil. Der Steppsweat ist jetzt für die Übergangszeit bestens geeignet.

IMG_0919

Ich habe die Ärmel etwas gekürzt und das Daumenloch weggelassen. Ansonsten alles so gelassen. Den Schnitt kann ich absolut weiter empfehlen.

Beim anbringen der Ösen an der Kapuze ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, den ich aber optimal beheben konnte. Ich habe nämlich die Ösen an der gleichen Seite der Kapuze angebracht und nicht an der gegenüberliegenden. Also hab ich gleich noch eine Öse auf der gleichen Seite gemacht und auf der gegenüberliegenden auch eine und das Ganze so gelöst:

IMG_0918

Perfekt, finde ich 💫☺

IMG_0917

Die Ösen habe ich mit SnapPap unterlegt und auch die Kordelenden damit bestückt. Auch an den Tascheneingriffen habe ich unten jeweils ein  SnapPap Dreieck angebracht.

Auf diese Art mag ich Pastell auch an mir 😉

Damit gehts jetzt zu Näh dir was

auch wieder mal zu RUMS

und zu Create in Austria

Ich bin schon auf das Thema im April gespannt und mach mich jetzt an mein Werk für die 12 Colours of handmade fashion  bei Selmin von Tweed and Greet. Think Pink bis dahin 🙂

Bis bald, ganz liebe Grüße

Kicki

mach was dich glücklich macht

lalala-patchwork

Modern Patchwork und Quilten

Kater Henry

[mach es wie Kater Henry und dein Leben wird leichter...]

simple Ula

I want to be rich. Rich in love, rich in health, rich in laughter, rich in adventure and rich in knowledge. You?

marina mia creativa

DIY, Nähen & Co.

die Laufeinheit

empfohlen von RUNNING

DieLandhuehner

Einfach selbermachen

· liebNÄHlichkeit ·

· dream it · wish it · sew it · wear it · love it ·

The Recipettes

Two friends exploring the world of food.

Casa Selvanegra

Ibiza-Liebe im Schwarzwald / Die besten Ideen für Reise, Food und mehr

Nähzimmerplaudereien

Nähen und mehr...

Blog • alles-fuer-selbermacher

DIY, Nähen, Stoffe, Tutorials vom Alles für Selbermacher-Shop

sewandcycle

über Druckverlust und Nahtzugabe

made with Blümchen

Handgemachtes und Geschichten

jafi

jafi steht für liebevolle Designs mit einem Hang zum Außergewöhnlichen.

Lila-Lotta

mach was dich glücklich macht

luzia pimpinella

mach was dich glücklich macht

The Paper Package Blog

♫ ...these are a few of our favourite things ♫