Schlagwort-Archive: Kleid

Optimiertes Spitzenkleid

Processed with Rookie CamimageEigentlich habe ich dieses Kleid für einen Anlass genäht. Als es dann endlich fertig war, gefiel es mir dann doch nicht so gut…Also für den Anlass, sonst bin ich zufrieden 😉

Die beiden Stoffe, habe ich bei Make it in Fürstenfeld gesehen und ich hatte sofort eine Vorstellung was ich daraus machen werde. Der Schnitt ist von  Burda Ich fand das Kleid jetzt nicht soooo einfach zu nähen, aber wie man sieht, ich hab es hingekriegt. Der Reißverschluss war einfacher einzunähen als erwartet, aber warum auch immer hatte ich so meine Probleme mit der Saumkante, die passte auf einmal nicht, sehr ärgerlich…

Ich habe das Kleid zu groß, weil in der falschen Größe,  zugeschnitten und auch die Nahtzugabe von 1 cm beibehalten. Es sah nach der ersten Anprobe etwas Sackartig aus weshalb ich es „optimieren“ mußte…..

Ehrlich gesagt hab ich noch kein Schnittmuster gefunden, dass mir auf Anhieb passte, und wenn ich das mal finde, dann nähe ich nur mehr das 😉

Mit diesem Kleid nehme ich im Mai bei 12 Letters of Handmade Fashion bei Koko von Golden Cage teil. Fertig genäht ist es ja schon lange, nur die Fotos fehlten natürlich noch und der Beitrag 😉

 Außerdem gehts noch zu Create in Austria

Bis dann…

Werbeanzeigen

JOANA

Eigentlich wollte ich ja von Art Gallery den dunkelblauen Stoff mit den Federn drauf, den gabs damals grad nicht in Jersey und irgendwie bin ich auf diesen, für mich total untypischen Stoff Stamped Grove Daylight gekommen. Bestellt hab ich ihn letztendlich über Dawanda bei der total netten Susan von Laufkatze. Ich wurde von ihr bezüglich des Kombistoffes gut beraten und hab auch gleich einen passenden mit bestellt. Der dazu gelieferte Stoff war mir dann aber zu hell weshalb ich mir noch einen dunkleren gekauft habe. Soweit so gut 😉

So, was mach ich denn jetzt daraus? Der Schnitt sollte unterteilt sein damit ich einen grauen Streifen einbauen kann. Der Saum und auch die Ärmel sollten grau sein und ein Loop Kragen in grau würde mir auch gefallen. Ich habe tagelang gesucht und gesucht und gesucht und gesucht. Mir war schon ganz schwindlig von der Sucherei. Immer wieder fand ich neue Schnitte die mir gefielen aber doch nicht so waren wie ich mir das vorgestellt hab. Bei meiner Auswahl hat mich dann die liebe Janine unterstützt. Ich danke dir noch mal recht herzlich dafür.

Irgendwann bin ich dann auf Joana von Farbenmix gestoßen. Der Schnitt hatte bis auf den Loop Kragen alles was ich so wollte und deshalb ist es der dann auch geworden….

NUR: Ich hätte mir beim zuschneiden des Mittelstreifens vielleicht schon etwas denken können, als da stand der Stoff wird sich zusammenziehen, weil der Streifen etwas kürzer ist…. Hab ich aber nicht 😛

Also, ich freue mich volle Kanne, weil es so gut läuft mit zuschneiden und nähen, das ging  ja wirklich flott dahin und dann kommt die volle Ernüchterung: Es sieht total blöd aus!

Merke: Ein Mittelstreifen der den Rock zusammenzieht, direkt unter einem ausgeprägten Hinterteil, das kann auf keinen Fall gut aussehen…..

Also hab ich meine Freundschaft mit dem Nahttrenner mal wieder ein wenig aufgefrischt…

Und wieder mal hab ich selbst herumgetüftelt und gebastelt, was ich mir ja ersparen wollte, aber es gab kein zurück, ich war mittendrin, das Ganze hat sich verselbstständigt….

So richtig viel ist außer dem Grundschnitt und dem Ärmelsaum nicht wirklich geblieben, aber sie gefällt mir jetzt richtig gut und vor allem passt sie auch die JOANA 🙂

Total passend auf jeden Fall für den Buchstaben J für die 12 Letters of Handmade Fashion Diesen Monat ist Laura die Tagträumerin die Gastgeberin dieser wunderbaren Blogparade 🙂

Und weil es so gut passt zeige ich mein Werk auch noch auf Facebook beim

Farbenmix ABC SewAlong, das ist auch ein feine Sache, schaut mal vorbei

und zu Create in Austria schau ich auch gleich noch, wenn ich schon dabei bin 😉

Also bis dann….

image