Taschen Sew Along März 2017- Patch it

Für das Motto im März beim Taschen Sew Along von Greenfietsen habe ich mir den Klammerbeutel Dione genäht. Die Anleitung für diese praktische Aufbewahrung habe ich von Tina Blogsberg und es ist auch noch ein Freebook. Vielen lieben Dank dafür!

IMG_0953

Auf der Vorderseite des Beutels habe ich mich erstmals im Paper Piecing versucht. Im Nachhinein muss ich mal wieder über mich selbst lachen. Ich hab von Paper Piecing mal irgendwo gelesen bin das Ganze aber überflogen, weil ich ja grundsätzlich schon genug andere Projekte habe. Eines Abends wollte ich das dann unbedingt auf der Stelle versuchen und hab mir wahllos aus den Weiten des Internets eine Vorlage ausgedruckt. Also nicht ganz wahllos eher unbedacht. Es wäre von Vorteil gewesen ich hätte Anfänger bei meiner Suche dazu geschrieben. Ich nehme also das ausgedruckte Papier und den Stoff  und beginne einfach irgendwo Stück für Stück zu nähen. Ich finde richtig gefallen an dem Ganzen bis ich bemerke, dass da eigentlich so Zahlen auf der Vorlage stehen. Die könnten wahrscheinlich was bedeuten, oder? Als ich dann nicht mehr richtig zurechtkomme mit meinem Gebilde, es sollte übrigens ein wunderschönes Herz werden, bin ich mir dann sicher, dass die Zahlen eine Bedeutung haben 🙂

Okeee, dann doch kein Herz, Blumen sind doch im Frühling eh viel besser! Die Anleitung für die Tulpe habe ich von Carol Doak. Der aufmerksamen Leserin wird die Überschrift „Beginner Block“ nicht entgangen sein….

Mit dieser zauberhaften Anleitung kam ich wunderbar zurecht. Ich habe sie anschließend auf das Außenteil des Klammerbeutels gesteppt.

Der Klammerbeutel ist ein absolutes Stoffabbau, Upcycling, Restverwertungsobjekt. Das Außenteil besteht aus einer alten Hose, das Innenteil aus einer abwischbaren Tischdecke und der Verschluss ist ein Restobjekt aus meinem Stoffregal mit ein wenig Glitzer. Damit hängt sich die Wäsche gleich viel leichter auf. Ich habe keine Kordelstopper verwendet und auch keine Öse eingeschlagen, aber ich denke, es wird auch so ganz gut funktionieren.

Wer also gerne auch mal Paper Piecing versuchen möchte, ich kann das nur empfehlen. Die Anleitungen dazu sind auch sehr genau, man braucht sie nur zu lesen 😉

Meinen Beitrag verlinke ich noch für März beim Taschen Sew Along

bei TT Taschen und Täschchen und natürlich bei

Create in Austria

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s