Jacken Sew Along Teil 2

Schön, dass du hier bist 🙂 Ich bin eigentlich ganz zufrieden bis jetzt mit meinem Janker. Heute gibts einen Zwischenbericht zum #Jacken-Sew-Along Teil 2 . Tatsächlich ist bei mir das Jackennähfieber ausgebrochen 🙂

Zu den Fragen:

Welche Schnittänderungen hast du vorgenommen?

Beim Zuschnitt hab ich die Ärmel etwas verlängert, da ich diese mit Baumwollstoff unterlegen und dann umklappen möchte. Ansonsten hab ich alles so gelassen.

Wie sehen die ersten Nähte aus?

Als erstes hab ich bei meiner Jacke überall die Abnäher genäht. Dazu hab ich mir vorher ein Video von Makerist angeschaut. Das hat mir bei den Abnähern am Rücken- und Vorderteil sehr geholfen. Ich hätte das ziemlich sicher anders gemacht und das Ergebnis wär dann nicht so schön geworden. Also meine Abnäher sind schon mal gut gelungen. Den rechten Ärmel hab ich direkt bestickt und die beiden anderen Stickereien werden aufgenäht. Die tollen Dateien sind von Rockqueen


image

Dann ging es an die Jackentaschen. Die sind eigentlich auch schon fertig, nur bin ich mit der oberen Naht, die dann eh verdeckt ist nicht so ganz zufrieden und seitlich sind die Nähte vom Wolleinfassband nicht so schön. Damit komm ich auch schon zur nächsten Frage…

Gibt es Hürden?

Meine Hürden sind die Taschen. Nach Anleitung sollte man diese an der Jacke innen festnähen und dann unten mit dem Saum miteinfassen. Mit der Hand wollte ich die Taschen nicht annähen. Mit der Maschine auch nicht. Blöd, denn dann wird’s auch keine Tasche….Also hab ich noch mal ein Quadrat zugeschnitten und dass dann an der bereits angenähten Tasche festgenäht, so das es eine Tasche wird. Verständlich?                         Passt eigentlich. Sie kommen mir nur etwas schwer vor….

Für die Taschen wollte ich innen denn gleichen Baumwollstoff wie bei der Kapuze. Der war mir allein für eine Tasche zu dünn. Also hab ich den Baumwollstoff auf das Quadrat für die zwei Taschen auf den Sweatstoff aufgenäht. Mit der Overlock hat das nicht so gut funktioniert. Der Baumwollstoff hat sich an manchen Stellen wieder gelöst. Ein typisches Beispiel dafür, dass du deiner Maschine nie und wirklich NIE zeigen sollst, dass du mal eben schnell was machen willst. Die spürt das!!! Es wird nix!! Also nochmal mit der normalen Nähmaschine mit Zickzackstick drüber gerattert.

Man sollte das Projekt auch ruhen lassen, wenn man müde wird. Das bringt nämlich auch nix. Die Taschen wollte ich unbedingt an diesem Abend, ok es war mitten in der Nacht, noch fertig machen….Und dann ist es halt nicht so richtig geworden wie vorgestellt. Aber meine Abnäher sind toll 🙂 Hab ich das schon erwähnt?

Der Ärmelsaum und der Revers werden noch mit dem Bauwollstoff unterlegt. Eventuell kommt auf den Vorderteil links oben noch eine graue Stickerei. Ich denk mir aber, dass der Kragen dann da drüber fällt….

 

Eingefasst wird die ganze Jacke mit einem schwarzen Wollsaumband, so wie bei den Tascheneingriffen. Die Stickerei für den Rückenteil muss ich noch ordentlich zuschneiden und dann annähen.  Ach ja, und dann kommen vorne noch drei Knöpfe in silber dran. Vielleicht auch vier, man weiß es nicht genau…..

image

Wenn alles gut geht, kann ich meine Lady Grace bald mal zuschneiden 😉

Heut bin ja mal direkt früh dran mit dem bloggen. Ich werd doch nicht die Erste sein???

Wie ich gerade bei Elke lese, ist ihre Jacke eine ganz schöne Herausforderung. Das hab ich damit gemeint, mit der Nummer zu groß für mich. Für eine richtige Outdoorjacke brauch ich noch sehr viel mehr Übung. Aber Elke du kriegst das hin!!!

Ganz liebe Grüße und viel Spaß mit deinem Jackenprojekt!

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Jacken Sew Along Teil 2“

  1. Die Stoffkombination, habe ich schon auf Insta geschrieben, ist ja echt super. Die Taschenlösung ist ja eigentlich für Walk beschrieben, ansonsten gäbe es ja noch aufgesetzte Taschen. Aber ich notiere mal, dass ich mal ein Tutorial machen könnte, wie man Taschenbeutel nähen könnte, so wie du es gemacht hast. Sieht toll aus, wenn der Futterstoff rausblitzt.
    Die Umrandung heißt übrigens Tresse oder Wolltresse. Nicht vergessen, immer ein wenig ziehen beim annähen, damit es nicht zu viel Länge gibt und der typische Jankerlook entsteht.
    Schau mial hier die Bilder ganz unten: http://mondbresal.blogspot.de/2015/10/almkind.html
    bin auf das Ergebnis gespannt.
    Liebe Grüße
    Renate

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank 😊
      Ja, ich hab mir zwar alles durchgelesen, aber ich bin nicht so richtig zurechtkommen wie ich wollte. Das lag aber bestimmt an der späten Stunde 😁
      Ein Tutorial wär sicher was feines!
      Die Tresse merk ich mir jetzt dann bestimmt auch 😜
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Kicki

      Gefällt mir

  2. Ich bin schon sehr gespannt auf die fertig Jacke! Die Bilder sehen vielversprechend aus. Nicht grämen mit den Taschen, die sind auch viel schwieriger als Abnäher.
    Beim Stichwort Tresse bin ich gleich ganz hellhörig geworden, die soll mein Strickmantel auch kriegen (nur innen). Ich hoffe, die kriege ich auch im örtlichen Stoffladen, sonst wird es knapp mit dem Fertigstellen im Sew-Along.
    Viel Erfolg noch! LG Christa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s